Stickam wurde 2005 als Website für Live-Streaming und Video-Sharing gegründet. Stickam ermöglichte den Nutzern das Hochladen von Fotos, Audio, Videound, was am wichtigsten ist, live Strom Video Konferenzen. Die Website wuchs schnell und umfasste live Shows und erstellte Inhalte von MTV, G4 TV, CBS Radio, NATPE, CES und einer Vielzahl anderer Sender sowie live Konzerte und Shows von verschiedenen Bands und Prominenten.

Stickam ermöglicht es Einzelpersonen, ihre Streaming-Kamera-Feeds über einen Flash-Player in andere Websites einzubinden und darüber hinaus zu übertragen live Video. Die Möglichkeit, eine Webcam-Übertragung auf eine andere Website zu "kleben", wurde als "Stickam" bezeichnet.

Wie funktioniert Stickam?

Der Benutzer kann Folgendes verwenden Live Chat um den Kamerastrom ihrer Webcams über das Internet zu übertragen. Der Benutzer hatte die Kontrolle darüber, wer seine Bilder sehen konnte. live Übertragung. Im echten Stream-Raum gab es sieben Kamerapositionen. Die größte Position war für den Ersteller des Chats. Die restlichen sechs Plätze waren für sechs weitere Personen reserviert, die ihre live Webcam-Einspeisungen. Die Nutzer können auch die live Chat über ein Kontaktformular zu kommunizieren Chat identisch mit dem, was man auf einem herkömmlichen Chat Seite. Personen, die sich widerspenstig oder bedrohlich verhalten haben, können vom Hauptnutzer "gekickt" oder gesperrt werden. Der Hauptnutzer kann auch Moderatoren ernennen, die vertrauenswürdige Personen sind, die Nutzer entfernen können, wenn der Hauptnutzer dazu nicht in der Lage ist.

Hauptmerkmale der Website

Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Merkmale der Stickam-Plattform:

Aktivieren Sie Ihr Konto

Innerhalb weniger Minuten konnte jeder auf Stickam "live" gehen und streamen Video Streams von ihren Computern, iPhones oder iPads. Das Stickam kann auch zur Übertragung von HD- und kommerziellen Broadcast-Streams verwendet werden, indem HD- und andere Kameras, Prozessoren und Audioeingänge angeschlossen werden.

Anmeldung bei sozialen Medien

Stickam stellte sein soziales Anmeldesystem auf der VidCon 2012 vor, wo das Unternehmen mit Maker Studios zusammenarbeitete, um live das Ereignis zu übertragen. Moderatoren auf Stickam können Linkedin, Facebook, Instagram, Tumblr, Google, Myspace oder Gmail nutzen, um ihren Freunden und Fans den Zugang zu ihren Diskussionsforen zu ermöglichen. Moderatoren können die Anzahl der Personen in ihren Räumen noch weiter einschränken.

Programm für VIPs

Stickam hatte ab August 2012 ein solches VIP-Benutzerprogramm. Diejenigen, die dem VIP-Programm beitraten, erhielten werbefreien Zugang, einen Platz auf der Registerkarte "Wer ist live", 25 Münzen aus dem Remix-Markt und ein Premium-Abzeichen auf ihrem Profilfoto.

API für Streaming

Im Jahr 2008 bot das Unternehmen auch StreamAPI (früher Stickam API) an, eine White-Label-Lösung. StreamAPI war ein White-Label-Unternehmen, das es den Kunden ermöglichte, die live Streaming in ihre Anwendung oder Website integrieren, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich sind.

Schlussfolgerung

Stickam ist eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Plattform, um online Freunde zu finden.